Hotel Business & More in Hamburg starstarstarstar

Frohme Straße 110, Hamburg, Hamburg, 22459, Germany

Tippen Sie anrufen 069-959 325 301
Durchschnitt der Stimmen: 0.0
Stimmen gesamt:0
 Einige Buchungen
 zur Hälfte gebucht
 Oft gebucht
 Ausgebucht
Online buchen
qrcode

Dieses 4-Sterne-Superior-Hotel in Hamburg bietet schallisolierte Zimmer mit kostenfreiem Internetzugang sowie eine hervorragende Anbindung an die Autobahnen A7 und A23. Die Multifunktionsarena Barclaycard Arena und das Volksparkstadion befinden sich 6 km von der Unterkunft entfernt. Den Flughafen Hamburg erreichen Sie nach einer 15-minütigen Autofahrt.

Die modernen Zimmer im Hotel Business & More verfügen über eine Nespresso-Kaffeemaschine zur kostenfreien Nutzung und einen stilvollen Flachbild-Sat-TV. Kostenloses WLAN nutzen Sie in allen Bereichen.

Das Restaurant Brimborium im Business & More kann für Veranstaltungen gebucht werden. Gerne können Sie auch im Partnerhotel auf der anderen Straßenseite speisen.

Die nächste Bushaltestelle befindet sich nur 1 Gehminute vom Hotel Business & More entfernt. Von hier bestehen direkte Verbindungen in die Hamburger Innenstadt.

Schnelsen ist bei Reisenden, die an Fischmärkten, Musicals und Häfen interessiert sind, sehr beliebt.

Paare schätzen die Lage besonders – sie haben diese mit 8,0 für einen Aufenthalt zu zweit bewertet.

Laut Bewertungen bietet diese Unterkunft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Hamburg. Im Vergleich zu anderen Unterkünften in dieser Stadt bekommen Gäste hier mehr für ihr Geld.

Kategorien

Einzelbettzimmer
5
Doppelzimmer
32

Richtlinien, Haftungsausschluss usw.

Allgemeine Geschäfts-, Leistungs- und Zahlungsbedingungen für Kunden
der German Travel Board GmbH , nachfolgend GTB genannt, Graf-Adolf Platz 13, 40210 Düsseldorf
1.) Abschluss des Vertrages
1.1 Mit der Anfrage bietet der Kunde GTB den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. An die
Anfrage ist der Kunde zwei Wochen gebunden.
1.2 Der Vertrag kommt mit der schriftlichen Bestätigung durch die GTB zustande.
2.) Vertragsinhalt
2.1 Der Kunde und GTB schließen einen auf die Bereitstellung von Unterkunft (und Verpflegung)
gerichteten Vertrag einschließlich dazugehöriger Nebenleistungen, die von der GTB in eigenem
Namen und für eigene Rechnung für den Kunden beim Leistungsträger reserviert und/oder gebucht
werden. Aufgrund des Vertrages verpflichtet sich die GTB, die Zimmer nachfolgend im eigenen
Namen zu buchen und dem Kunden zur Verfügung zu stellen. GTB ist berechtigt, diese Zimmer auch
aus einem bereits gebuchten Kontingent zu vergeben.
2.2 Geschäftsgrundlage ist ausschließlich die Zurverfügungstellung von Zimmern zur Teilnahme des
Kunden an Messen. Die Zimmernachfrage übersteigt bei Messezeiträumen das Angebot. Daher wird
nicht das einzelne Beherbergungsunternehmen zur Vertragsgrundlage, sondern die Entfernung zur
Messe und die Qualitätsmerkmale des Hotels.
2.3 Die Abrechnung der Vergütung für die damit einhergehenden Leistungen von GTB aus der
Durchführung solcher Reservierungen/Buchungen für den Kunden erfolgt ausschließlich durch bzw.
über die GTB. Die Zurverfügungstellung der vertraglich vereinbarten Leistung ist von der Zahlung
einer Sicherheitsleistung in Höhe von 100% der Gesamtsumme der Buchung abhängig. Erst wenn die
Buchung durch Zahlung vollständig gesichert ist, entsteht die Pflicht der GTB zur verbindlichen
Buchung der Leistung bei dem jeweiligen Leistungsträger.
2.4 Änderungen oder Abweichungen der Unterbringung von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages,
die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von GTB nicht wider Treu und Glauben
herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind
und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Leistung nicht beeinträchtigen. GTB ist daher unter
folgenden Gründen berechtigt, den Kunden in einem gleich- oder höherwertigen
Beherbergungsunternehmen unterzubringen. Die Annahme des Ersatzhotels durch den Kunden ist
obligatorisch, wenn
-das Beherbergungsunternehmen rechtswidrig die Zurverfügungstellung der Zimmer verweigert.
-nach dem Verband der Vereine Creditreform e.V. sich der Bonitätsindex des
Beherbergungsunternehmens nach Vertragsschluss verschlechtert oder bei drohender Insolvenz.
-der Beherbergungsbetrieb aufgegeben oder geschlossen wird.
-der Betreiber der Beherbergungsstätte wechselt.
-eine notwendige schriftliche oder mündliche Kontaktaufnahme mit dem Beherbergungsunternehmen
z.B. zum Vertragsabschluss oder der Übermittlung von Namenslisten für mindestens 6 Tage nicht
möglich ist oder
-ein sonstiger wichtiger Grund vorliegt, der dazu führt, dass die GTB gegenüber dem Kunden ihre
Leistungspflicht nicht oder nicht frei von Mängeln erfüllen kann. Entstehende Mehrkosten des
Ersatzbeherbergungsunternehmens werden von der GTB getragen. Das Hotel ist als gleichwertig
anzusehen, wenn die Entfernung zum Messegelände mit einer Abweichung von maximal 12 km
(kürzeste Strecke per Auto) gleich ist und die Unterkünfte qualitativ äquivalent sind. GTB ist zur
Erbringung von Teilleistungen berechtigt. Der Kunde akzeptiert dies als vertragsgemäße Erfüllung.
Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit
Mängeln behaftet sind. GTB wird den Kunden von Leistungsänderungen oder -abweichungen
unverzüglich in Kenntnis setzen. Im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Leistung ist
der Kunde berechtigt, unentgeltlich vom Vertrag zurückzutreten oder die Unterbringung in einem
mindestens gleichwertigen Haus zu verlangen wenn GTB in der Lage ist, eine solche Leistung ohne
Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Angebot anzubieten. Die Rechte hat der Kunde unverzüglich
nach der Erklärung über die Änderung Leistung der GTB gegenüber geltend zu machen.
2.5 Der Umfang der vertraglich zu erbringenden Leistungen ergibt sich grundsätzlich aus der
verbindlichen und von der GTB bestätigten Buchung. Änderungen und Nebenabreden, die den
Umfang der Leistungen betreffen, bedürfen der Schrift- bzw. Textform. Dies gilt auch für den Entfall
der Schrift bzw. Textformklausel. Die GTB haftet nicht für solche Leistungen, die der Kunde
unmittelbar mit den Anbietern der Drittleistung vereinbart.

3.) Preise, Zahlungsbedingungen, Verzug
3.1 Die von der GTB mit dem Kunden vereinbarten und berechneten Preise sind Endpreise
einschließlich Mehrwertsteuer, die sich ausschließlich auf die Dienstleistungen, deren Art vertraglich
vereinbart wurden (Beherbergung, Frühstück, etc), beziehen. Die GTB zustehende Vergütung für
Nebenleistungen (zum Beispiel Parken, Service, Verpflegung, Transfer usw.) wird gesondert
berechnet. Die im Endpreis enthaltene Mehrwertsteuer wird gesondert ausgewiesen. Diese
Bestimmung gilt nicht, wenn mit dem Kunden hierüber eine gesonderte schriftliche Vereinbarung
getroffen wurde. Die in der Buchung festgelegten Teilzahlungen sind fristgemäß vom Kunden zu
erbringen. Die Frist ist nur gewahrt, wenn der Rechnungsbetrag bei der GTB spätestens am Tage des
Fristablaufes eingeht. §193 BGB wird abbedungen. Ist daher an einem bestimmten Tage oder
innerhalb einer Frist eine Willenserklärung abzugeben oder eine Leistung zu bewirken und fällt der
bestimmte Tag oder der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungs- oder
Leistungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle
eines solchen Tages nicht der nächste Werktag. Zur Sicherung etwaiger Schadensersatzansprüche,
behält sich die GTB das Recht vor, von dem Kunden eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150% der
Gesamtbuchungssumme zu verlangen. In Einzelfällen kann die GTB eine Sicherheitsleistung mit dem
Kunden vereinbaren, die 150 % der Gesamtbuchungssumme übersteigt. GTB behält sich das Recht
vor, die Zahlung per Kreditkarte im Einzelfall abzulehnen. Nach Inanspruchnahme der Leistung erstellt
GTB eine Schlussrechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt
an GTB zu zahlen.
3.2 Der Kunde ist verpflichtet, unmittelbar nach der Buchung eine Vorauszahlung in Höhe von 100%
der Buchungssumme zu erbringen. Sofern mehrere Zahlungsdaten und Teilzahlungen aufgeführt sind,
gewährt die GTB dem Kunden eine Stundung der Teilbeträge bis zu den aufgeführten
Zahlungseingangsterminen. GTB kann zu jeder Zeit und nach eigenem Ermessen die Stundung
aufheben. Darüber hinaus wird der vollständige Rechnungsbetrag unmittelbar zur Zahlung fällig,
wenn der Kunde mit einer Zahlung in Verzug gekommen ist, oder sich der Bonitätsindex des Kunden
bei dem Verband der Vereine Creditreform e.V. verschlechtert oder der Antrag zum Abschluss einer
Kreditversicherung für die Forderung der GTB gegen den Kunden abgelehnt wird. Kommt der Kunde
mit dem Ausgleich einer für einen bestimmten Zeitpunkt vereinbarten Teilzahlung oder einer sonstigen
vereinbarten Zahlungsverpflichtung in Verzug, so ist die GTB ebenfalls berechtigt, von dem Vertrag
zurückzutreten und individuell vereinbarte Stornogebühren, mindestens aber 25% der
Gesamtbuchungssumme zu verlangen.
3.3 GTB ist berechtigt, jegliche Zahlung des Kunden zuerst mit allen offenen Forderungen zu
verrechnen.
3.4 Macht GTB Schadensersatz statt der Leistung geltend, so bemisst sich dieser nach den
gewöhnlichen ersparten Aufwendungen und dem durch anderweitige Verwendung der gebuchten
Leistungen gewöhnlich möglichen Erwerb. Stattdessen GTB ist berechtigt, gemäß 6.) einen
pauschalierten Schadensersatz zu verlangen.
4.) Preisänderungen
4.1 Erhöht sich der von GTB allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann GTB den
vertraglich vereinbarten Preis angemessen, jedoch maximal um 10% erhöhen. Gegenüber
Verbrauchern gilt dies gilt jedoch dann nicht, wenn sich der allgemeine Preis innerhalb der ersten vier
Monate nach Vertragsschluss ändert.
4.2 GTB ist berechtigt, die in der bestätigten Buchung vereinbarten Preise im Falle der Erhöhung der
Beherbergungskosten durch das Beherbergungsgewerbe, bei dem GTB für den Kunden die Buchung
getätigt hat, in dem Umfang zu ändern, wie sich die Erhöhung der Beherbergungskosten auf das
gebuchte Zimmerkontingent auswirkt. Gegenüber Verbrauchern gilt dies gilt jedoch dann nicht, wenn
sich die Beherbergungskosten innerhalb der ersten vier Monate nach Vertragsschluss erhöhen.
4.3 Im Falle einer nachträglichen Änderung des Preises oder einer Änderung einer wesentlichen
Leistung wird der Kunde bei Bekannt werden unverzüglich darüber unterrichtet. Bei Preiserhöhungen
um mehr als 10% pro Kalenderjahr ist der Kunde berechtigt, ohne Kosten vom Vertrag zurückzutreten
oder den Aufenthalt in einem gleichwertigen Beherbergungsbetrieb zu verlangen, wenn GTB in der
Lage ist, einen solchen Beherbergungsbetrieb ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot
anzubieten. Der Kunde hat seine Rechte unverzüglich nach der Erklärung von GTB über die Preise
gegenüber GTB schriftlich geltend zu machen.
4.4 GTB behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise für
Nebenleistungen im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte
Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise
geltenden Wechselkurse wie folgt zu ändern:
Erhöhen sich die bei Abschluss des Vertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die
Treibstoffkosten, so können wir den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung
erhöhen:
a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung können wir vom Reisenden den Erhöhungsbetrag
verlangen.
b) In anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten,
zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels
geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz können wir vom Reisenden
verlangen.
Werden die bei Abschluss des Vertrages bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren
uns gegenüber erhöht, können wir den Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag
heraufsetzen. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann der
Reisepreis in dem Umfang erhöht werden, in dem sich die Reise dadurch für uns verteuert hat. Eine
Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr
als 4 Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsschluss noch nicht
eingetreten und bei Vertragsschluss für uns nicht vorhersehbar waren. Im Falle einer nachträglichen
Änderung des Reisepreises haben wir Sie unverzüglich zu informieren. Preiserhöhungen ab dem 20.
Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei Preiserhöhungen um mehr als 10% pro Kalenderjahr ist der
Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer
mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn GTB in der Lage ist, eine solche Reise ohne
Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Reiseangebot anzubieten. Der Kunde hat seine Rechte
unverzüglich nach der Erklärung von GTB über die Preise gegenüber GTB schriftlich geltend zu
machen.
4.5 Inflationelle Preisänderungen können dem Kunden belastet werden, wenn zwischen dem
Zeitpunkt des Abschlusses des Zusatzvertrages und dem Beginn der Zusatzleistung eine
Geldentwertung von mehr als 20% eingetreten ist. Die Bewertung richtet sich nach dem
Gesamtverbraucherpreisindex des statistischen Bundesamtes.
4.6 GTB ist berechtigt, steuerliche Änderungen (z.B. Änderungen der Umsatzsteuer,
Kulturförderabgabe etc.) dem Kunden zu berechnen.
5.) Kündigung
5.1 Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Buchung zu stornieren oder von seiner Buchung
zurückzutreten, es sei denn, es liegt hierfür ein wichtiger Grund vor. Nimmt der Kunde die Leistung
nicht ab oder zahlt er die vereinbarte Vergütung nicht fristgemäß, ist GTB berechtigt, das vereinbarte
Beherbergungsentgelt oder pauschalierten Schadensersatz gemäß 6.) zu verlangen.
5.2 GTB kann vor Anreise des Kunden zum Buchungszeitraum vom Beherbergungsvertrag schadlos
ohne Einhaltung einer Frist zurücktreten, wenn die vereinbarte Leistung aufgrund höherer Gewalt
(Brand, Unwetter, Streik, etc.) oder aus Gründen, die weder GTB noch der Beherbergungsbetrieb zu
vertreten haben, nicht erbracht werden kann. GTB behält sich für derartige Fälle vor, dem Kunden
einen gleichwertigen Beherbergungsbetrieb anzubieten, wenn GTB in der Lage ist, einen solchen
Beherbergungsbetrieb ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten.
5.3 Das Recht zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung des Beherbergungsvertrages aus
wichtigen Gründen bleibt dem Kunden und GTB unbenommen.
5.4 Wichtige, zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung berechtigende Gründe sind nur solche, die
ihre unmittelbaren Ursachen in den vertraglichen Parteien haben und/oder in persönlicher oder
sachlicher Hinsicht so schwerwiegender Natur sind, dass dem Kündigenden unter Berücksichtigung
aller Umstände und unter Abwägung aller wechselseitigen Interessen die Einhaltung oder Fortsetzung
des Vertrages nicht zugemutet werden kann. Es gelten die vom Gesetz und Rechtsprechung dazu
entwickelten, allgemeinen Grundsätze entsprechend. Allein im Geschäfts- oder Unternehmensbereich
einer Partei liegende Gründe, insbesondere die persönliche oder geschäftliche Verhinderung
rechtfertigen eine außerordentliche Kündigung nicht.
6.) Pauschalierter Schadensersatz
6.1 Unter den in 3.2, 5.1 genannten Voraussetzungen kann GTB von dem Kunden einen
pauschalisierten Schadensersatz verlangen. Diese Schadensersatzpauschale beträgt mindestens
25% des Gesamtpreises, wobei GTB berechtig ist, einen höheren Schaden als in dem pauschalierten
Schadensersatzbetrag vereinbart, nachzuweisen. Dem Kunden bleibt es jedoch seinerseits
ausdrücklich nachgelassen, einen geringeren Schaden als in dem pauschalierten
Schadensersatzbetrag vereinbart, nachzuweisen.
7.) Haftung, Mängel, Reklamationen
7.1 GTB übernimmt keine Haftung für jegliche unmittelbaren oder mittelbaren Schäden,
Schadenersatzforderungen oder Folgeschäden gleich welcher Art. Dieser Haftungsausschluss gilt
nicht, für die Haftung wegen Vorsatzes, wenn ein Schaden wegen der Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der GTB oder auf einer
vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder
Erfüllungsgehilfen beruht, wenn ein Schaden durch die GTB grob fahrlässig oder durch dessen
gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grobfahrlässig verursacht worden ist,
für die Haftung wegen der Verletzung solcher Vertragspflichten, die für die Erreichung des
Vertragsziels unverzichtbar sind (Kardinalpflichten), soweit die GTB eine Garantie für eine
bestimmte Eigenschaft übernommen hat für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
7.2 Sofern der Kunde für sich und/oder Dritte (zum Beispiel Geschäfts- oder Betriebsangehörige) den
Vertrag mit GTB schließt, so hat er GTB spätestens 4 Wochen vor dem Anreisetag (1. Buchungs/Reservierungstag)
eine Liste mit allen Namen derjenigen Personen (Namensliste) zu übermitteln, für
die von GTB beim Beherbergungsunternehmen vorgenommenen Buchungen/Reservierungen
Gültigkeit haben sollen. Falls der Kunde GTB die Namensliste später als 4 Wochen vor dem
Anreisetag (1. Buchungs- /Reservierungstag) übermittelt, so verpflichtet sich GTB die Namensliste
innerhalb von 3 Werktagen an das Beherbergungsunternehmen zu übermitteln.
Kommt es infolge nicht rechtzeitiger Übermittlung dieser Liste durch den Kunden an GTB beim
Beherbergungsunternehmen zu Nicht- oder Fehlbelegungen, so entfällt jede Haftung von GTB
gegenüber dem Kunden, ohne dass dadurch die vereinbarte Zahlungspflicht des Kunden gegenüber
GTB berührt wird.
7.3 Reklamationen oder sonstige Beanstandungen des Kunden, die das Beherbergungsunternehmen
oder eine andere bereitgestellte Leistung betreffen, sind GTB vom Kunden unverzüglich mitzuteilen.
Der Kunde verliert sonst die ihm zustehenden Gewährleistungsrechte.
7.4 Weist das vom Kunden gebuchte Zimmer Mängel auf, wird sich GTB um einen angemessenen
Preisnachlass beim Beherbergungsbetrieb bemühen. Ein Anspruch des Kunden auf einen solchen
Preisnachlass besteht jedoch nicht, es sei denn der Beherbergungsbetrieb oder GTB hat diesen
Mangel arglistig verschwiegen.
8.) Salvatorische Klausel, Erfüllungsort, Gerichtsstand
8.1 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Vertragsbedingungen oder Teilen davon hat nicht
die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages und/oder der Vertragsbedingungen zur Folge.
8.2 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag mit natürlichen oder
juristischen Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben, sowie mit
natürlichen oder juristischen Personen, die nach Abschluss des Vertrages den Wohnsitz/
Geschäftssitz ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz/ Geschäftssitz oder gewöhnlicher
Aufenthaltsort nicht bekannt ist, ist das für den Erfüllungsort der jeweiligen Leistung zuständige
örtliche Gericht. Gleiches gilt, wenn der Kunde Kaufmann ist. GTB ist berechtigt, auch an einem
anderen für den Kunden zuständigen Gerichtsstand rechtliche Schritte einzuleiten oder zu klagen.
8.3 Für Streitigkeiten aus dem Vertrag gilt die Anwendbarkeit deutschen Rechts als vereinbart.
Stand: Juni 2015

Your destination (route end point) is already marked on the map. Please enter your location and choose your route options to get directions to the destination point. You can also click on the map to choose up to 9 waypoints from your starting point to the destination point.

Address
Postal code
Town
Optimize for

Bisher gibt es noch keine Bewertung für diese Unterkunft.

Um eine Bewertung abzugeben müssen Sie eingeloggt sein.
Frei und buchbar
Einige Buchungen
zur Hälfte gebucht
Oft gebucht
Belegt / nicht buchbar
Februar 2019
SMDMDFS
 
 
 
 
 
 
 
März 2019
SMDMDFS
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Juni 2019
SMDMDFS
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
September 2019
SMDMDFS
 
 
 
 
 
November 2019
SMDMDFS
 
 
 
 
 
Februar 2020
SMDMDFS
 
 
 
 
 
 
Mai 2020
SMDMDFS
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
August 2020
SMDMDFS
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
September 2020
SMDMDFS
 
 
 
 
 
November 2020
SMDMDFS
 
 
 
 
 
Tarifbezeichnung Zimmerkategorie Min. Belegung Max. Belegung Gültig von Gültig bis   Tage min. Tage max.
1 x Einzelbettzimmer
137.33€ Pro Nacht
Hotel Helgoland in Stellingen starstarstar in ungefähr 5.92 km
POA
POA
POA
Bustransfer 16 Persons star in ungefähr 7.84 km
1 x Distance 30km - 40km
800.00€ Pro Nacht